Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
 

Newsletter 4.12.2017


load images




Inhalt: Veranstaltungen Dezember 2017

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!
Liebe Mitglieder

überall sind die Weihnachtsmärkte aufgebaut, es ist festlich geworden. Doch der Nikolaustag bringt nicht nur den Kindern Geschenke, sondern einigen Menschen auch die Abschiebung nach Afghanistan. Die geschäftsführende Bundesregierung hält weiterhin daran fest, dass es in Afghanistan sichere Regionen gibt, auch wenn sie ihre Botschaft nicht sichern können. Bei der Mahnwache am 21.12.17 werden wir uns weiter gegen solche Aktionen wenden. Ebenso mit der Petition, die noch immer auf der Website zu finden ist.
Weihnachtszeit ist auch Spendenzeit. So gibt es neben verschiedenen kulturellen Veranstaltungen in der IG auch eine Spendenveranstaltung für unser Projekt Steppenkind in der Mongolei. Natürlich freuen wir uns ebenso über Spenden für die IG allgemein oder einzelne Projekte. https://home.initiativgruppe.de/spende.html
Wir freuen uns, dass im Jahr 2017 uns viele Teilnehmende ihr Vertrauen schenkten und an unseren Angeboten erfolgreich teilnahmen.
Mit unserer gemeinsamen Arbeit tragen wir Tag für Tag dazu bei, unsere offene, friedliche Stadt-Gesellschaft zu stärken und zu sichern.Wir wünschen Ihnen allen schon jetzt geruhsame Feiertage und einen guten Start in ein gesundes, glückliches und friedliches 2018! Wir freuen uns auf Sie auch im neuen Jahr!


Veranstaltungen:

Dienstag, 5.12.2017, 18.30 Uhr  IG-Karlstr. 50, Saal – EG,
Film und Gespräch: Seefeuer
Einen „notwendigen Film“ nannte Jury-Präsidentin Meryl Streep SEEFEUER, den Gewinner des Goldenen Bären 2016. Der Dokumentarfilm spiegelt das Alltagsleben auf der italienischen Insel Lampedusa, an deren Küste jedes Jahr zehntausende Flüchtlinge landen oder aber ihr Leben lassen. Mit eindringlichen Bildern, ohne erklärende Kommentare, schlicht beobachtend schildert der Film die Koexistenz zweier Realitäten und bildet damit eine Metapher auf die gegenwärtige Situation Europas.

Diskussion mit Fachleuten und Publikum (nach dem Film)
Jana Weidhaase vom Bayerischen Flüchtlingsrat und Vertreter*innen des Münchner Flüchtlingsrates
Moderation: Cumali Naz (Stadtrat und Interkultbeauftragter des Kreisjugendring München-Stadt)

Veranstalter: Mikado-Projekt der InitiatvGruppe e.V in Kooperation mit Kino Asyl und der Jungen Volkshochschule München

Eintritt frei
Infos unter >>> Film und Gespräch: Seefeuer



Mittwoche 6.12.2017, 19.00 Uhr Sendlingerstr.8, Demonstration:  keine Abschiebung nach Afghanistan
Am Mittwoch, den 6.12. soll eine weitere Sammelabschiebung nach Afghanistan stattfinden. Einen ganzen Flieger mit 78 afghanischen Geflüchteten schickt das Innenministerium nach Kabul. Während in Afghanistan immer noch Krieg und Terror herrscht und die Nachrichten über weitere Anschläge nicht aufhören, wird dies vom Innenministerium fröhlich untergraben und nach wie vor argumentiert, man könne ja auch in ein sicheres Gebiet umziehen. Egal, dass es dort keine Zukunftsperspektiven gibt. Egal, dass unabhängige Länderberichte zu Afghanisten alle Gebiete als gefährlich einstufen.
Veranstalter: Karawane München
Infos unter >>> Demonstration



Donnerstag 7.12.2017, 18.00 Uhr IG-Karlstr. 50, EG-Saal, Café Hereinspaziert
Ein neues Angebot der IG: Das Café Hereinspaziert bietet Ehrenamtlichen und Geflüchteten sowie allen Interessierten einmal im Monat eine Möglichkeit sich kennen zu lernen und auszutauschen. Alle sind herzlich eingeladen "hereinzuspazieren".
Wann: 7.12.2017, 11.1.2018, 8.2.2018
Veranstalter: InitiativGruppe e.V.



Samstag, 9.12.2017, 16.00 Uhr  IG-Karlstr. 50, EG-Saal, Auktion zu Gunsten des Projektes Steppenkind (Auktionsbeginn 17,30 Uhr)

Aktuelles über das Steppenkindprojekt in der Mongolei in Wort und Bild, Versteigerung von originellem und nützlichem aus der Mongolei sowie interessanter Kunst aus unseren Breiten.
Veranstalter: Projekt Steppenkind der InitiativGruppe e.V.
Infos unter >>> Steppenkind



Samstag, 9.12.2017, 14.00 - 18.00 Uhr, im Bayerischen Landtag: Teilhabe als Menschenrecht.
Viele Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung konnten in Bayern eine neue Heimat finden und ein weltoffenes udn kulturell vielfältiges Land mitprägen. Bei der Veranstaltung wird dazu eingeladen, sich über die Erfahrungen udn Kenntnisse in der Integrationsarbeit auszutauschen. Es sollen Probleme aufgegriffen udn Lösungsansätze diskutiert werden. Die Ergebnisse des Tages sollen in die parlamentarische Arbeit und die poltisichen Diskussionen der Enquete-Kommission "Integration in Bayern aktiv gestalten und Richtung geben" einfließen.
Veranstalter: Eine Kooperation von Morgen München, Samo.fa, Selbsthilfezentrum München, Föbe, AGABY, Nemo, dem Migrationsbeitrat der Landeshauptstadt München und den Grünen. 
Infos unter >>> Teilhabe als Menschenrecht



Freitag, 15.12.2017, 19.00 Uhr IG-Feuerwache (Ganghofer Str. 42): Türkei Aktuell:
Auseinandersetzung mit der Geschichte um der Demokratie willen!

Ein multilingualer Abend moderiert von Ayhan Yilmaz: Prof. Dr. Taner Akçam ist Historiker und lehrt als Professor für Geschichte an der Clark University (USA).
Seine Bücher in türkischer, englischer und deutscher Sprache sind weltweit anerkannt – darunter
das Standardwerk „Armenien und der Völkermord“ (2004) und zuletzt „The Authenticity of the Naim Efendi Memoirs
and Talat Pascha Telegrams“ (2016).

Veranstalter: Initiativgruppe e.V.
Infos unter >>> Türkei aktuell



Donnerstag 21.12.2017, 18.30 Uhr, Odeonsplatz: Mahnwach gegen Abschiebung und gegen Ausgrenzung von Flüchtlingen
Für ein Deutschland, in dem wir ALLE gut und gerne leben: STOPPT die Ausgrenzung von Flüchtlingen!!! Setze ein Zeichen gegen "die rechte Flanke"!
Der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer will als Reaktion auf den Wahlerfolg der AfD die "rechte Flanke schließen". Was dabei übersehen wird: Tatsächlich ist das schon längstens passiert! Die Bestimmungen zu Einreise, Aufenthalt, Versorgung und Abschiebung von Schutzsuchenden sind aktuell so restriktiv wie nie zuvor – mit Bayern als Antreiber und Speerspitze der Ausgrenzungspolitik. So kann und soll es nicht weitergehen!

Veranstalter: AGABY, der Bayerische Flüchtlingsrat, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, die Initiativgruppe e.V., refugio und der Trägerkreis Junge Flüchtlinge e.V.
Infos unter >>> Mahnwache


Wir freuen uns wie immer auf Ihren Besuch.


Mit freundlichen Grüßen

Lourdes Ros, Geschäftsführender Vorstand,
Dr. Monika Kleck, 
stellvertretend geschäftsführender Vorstand.

IG Slogan


Wenn Sie den IG-Newsletter nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen. Vertretungsberechtigte: Manfred Bosl
Registergericht: Amtsgericht München
Registernummer: VR 6258
DUNS Nummer: 551458891Initiativgruppe e.V
Karlstr. 50, 80333 München, Deutschland
ig@initiativgruppe.de